Solaranlagen Tests und Vergleiche

Warum sich Solar Warmwasser lohnt und welche Kosten entstehen [+Tipps für Förderungen, Selbstbau und Planung]

Aktualisiert am 23.2.2024

Warmwasser Solar
Warmwasser mit Solar erzeugen

Der Einbau einer Solaranlage für Warmwasser ist eine Investition in die Zukunft. Nicht nur die Kosten für die Nutzung des Wassers werden dadurch reduziert, auch die CO2-Emissionen sinken. Solaranlagen sind zudem relativ unkompliziert in der Planung und Installation. In diesem Blog erfährst du alles über den Aufbau, die Planung und die Kosten einer Solaranlage sowie welche Fördermittel es gibt.

Was ist Solar Warmwasser?

Solar Warmwasser ist eine energiesparende und kostengünstige Alternative zum herkömmlichen Warmwasser aus dem Hahn. Dabei wird das Wasser durch die Sonnenenergie erwärmt, sodass es für die tägliche Badewanne oder das Duschen genutzt werden kann. Solar Warmwasser besteht aus verschiedenen Komponenten, die in der Regel von Fachleuten installiert werden.

Dazu gehören ein Warmwasserbehälter, eine Solaranlage und weitere elektronische Geräte, die für die Steuerung des Systems notwendig sind. Die Kosten für ein solches System liegen je nach Ausführung und Größe im Bereich von 1000 bis 5000 Euro. Allerdings kann Solar Warmwasser in vielen Fällen von der staatlichen Förderbank KfW oder anderen Institutionen finanziert werden.

Wie funktioniert Solar Warmwasser?

Solar Warmwasser basiert auf dem Prinzip der Solarenergie und wird durch die Nutzung der Sonnenstrahlung erzeugt. Solar Warmwasser besteht aus zwei Komponenten: dem Solargitter und dem Solartank.

Das Solargitter ist der Teil der Anlage, welcher die Sonnenstrahlen absorbiert und in Wärme umwandelt. Es besteht meist aus verschiedenen Materialien wie Glas oder Kunststoff und kann sowohl frei im Freien als auch unterkellert installiert werden.

Der Solartank hingegen ist der Teil der Anlage, in dem das Solarwarmwasser gespeichert wird. Er besteht aus Kunststoff oder Metall und kann frei im Raum oder unterkellert installiert werden. Solar Warmwasser funktioniert auf ähnliche Weise wie konventionelles Warmwasser. Die Sonnenenergie wird in einem Speichertank gespeichert und anschließend in die Heizungsanlage übertragen, wo sie zur Erwärmung des Wassers genutzt wird.

Wie das genau funktioniert, zeigen die folgenden Schritte:

  1. Die Solaranlage auf dem Dach nimmt die Sonnenenergie auf und wandelt sie in Wärme um.
  2. Die Wärme wird an ein Medium in einem Solartank weitergeleitet, das entweder Flüssigkeit oder Gas sein kann.
  3. Das Medium erhitzt das im Tank gespeicherte Wasser und gibt die Hitze an dieses ab.
  4. Sobald genug Warmwasser im Tank ist, wird es automatisch in die Heizungsanlage übertragen und kann als Trinkwasser verwendet werden.

Vorteile

Die Hauptvorteile von Solarwarmwasser sind die folgenden:

  • 1)Solarwarmwasser ist emissionsfrei;
  • 2)Es reduziert Ihre Stromkosten;
  • 3)Ihr Haus bleibt auch bei Stromausfällen warm;
  • 4)Sie leisten einen Beitrag zum Klimaschutz;
  • 5)Solarwarmwasser ist wartungsarm und langlebig

Nachteile

Die Nachteile von Solarwarmwasser sind die folgenden:

  • 1)Die Anschaffungskosten sind relativ hoch;
  • 2)Die Installation einer Solaranlage ist aufwändig und kann Ihr Dach beschädigen;
  • 3)Solaranlagen benötigen viel Platz;
  • 4)Sie sind abhängig von der Sonneneinstrahlung und funktionieren daher nicht bei schlechtem Wetter.
Hauptvorteile Nachteile
  • Reduziert den Energieverbrauch und senkt die Stromrechnung
  • Verringert die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen
  • Umweltfreundlich und erneuerbar
  • Kann in jedem Klima verwendet werden
  • Hohe Anfangsinvestitionen
  • Abhängig von Wetterbedingungen und Sonneneinstrahlung
  • Kann nicht rund um die Uhr warmes Wasser liefern
  • Erfordert einen gut ausgerichteten Solarkollektor

Warmwasser mit Solar – aktuelle Bestseller im Vergleich

Bestseller Nr. 1
KESSER® Solarkollektor Poolheizung 300 x 70 cm, Warmwasser Heizung Solarheizung für Pools...
  • 𝐄𝐍𝐄𝐑𝐆𝐈𝐄𝐒𝐏𝐀𝐑𝐄𝐍𝐃 𝐔𝐍𝐃 𝐔𝐌𝐖𝐄𝐋𝐓𝐒𝐂𝐇𝐎𝐍𝐄𝐍𝐃: Nutzen Sie mit dem umweltbewussten KESSER Sonnenkollektor...
  • 𝐄𝐈𝐍𝐅𝐀𝐂𝐇𝐄𝐑 𝐀𝐔𝐅𝐁𝐀𝐔 𝐔𝐍𝐃 𝐁𝐄𝐃𝐈𝐄𝐍𝐔𝐍𝐆: Unsere Poolheizung ist einfach so herrlich unkompliziert im Aufbau und...
  • 𝐊𝐄𝐈𝐍𝐄 𝐙𝐔𝐒Ä𝐓𝐙𝐋𝐈𝐂𝐇𝐄𝐍 𝐄𝐍𝐄𝐑𝐆𝐈𝐄𝐊𝐎𝐒𝐓𝐄𝐍: Sparen Sie mit unserem Sonnenkollektor weitere Kosten für die...
Bestseller Nr. 2
BOXIO Wash, mobiles Waschbecken, Spülbecken für Van, Camping Garten, Spüle mit Wasserhahn,...
  • Mobil: Das Waschbecken für unterwegs. Unser BOXIO WASH im kompaktem Eurobox-Format passt in jeden Van, die kleine Gartenlaube und eignet sich für das Camping
  • Einfacher Mechanismus: Mit der Pumpe, die per Hand bedient wird, brauchst du für die Spüle weder Strom noch eine Wasserleitung. 3- 10 Pumpstöße und Wasser marsch
  • Mit Tank: Fülle den 5l Frischwassertank nur vor Nutzung des Camping-Waschbeckens auf und wasch dir selbst noch am abgelegensten Ort die Hände mit fließendem Wasser
Bestseller Nr. 3
tillvex Pool Solarkollektor Set 76 x 300 cm | Solarheizung bis 12.000 l Wasserinhalt |...
  • UMWELTFREUNDLICHES ERHITZEN: Unsere tillvex Pool Solarheizung ist besonders umweltfreundlich und sorgt für angenehme Badetemperaturen. Der Sonnenkollektor ist beliebig erweiterbar und...
  • EINFACHE FUNKTION: Die schwarzen Solarmatten vom Solarkollektor absorbieren die Sonnenstrahlen und werden durch diese sehr heiß. Das dem Pool entnommene Wasser fließt durch die...
  • SCHNELLER AUFBAU / MONTAGE: Schlauchanschluss Ø 32/38 mm. Die sehr einfache Montage, ermöglicht es Ihnen die Poolheizung direkt in den Wasserkreislauf einzubauen, sodass dieser direkt...
AngebotBestseller Nr. 4
Steinbach Sonnenkollektor Exclusive, 110 x 69 x 14 cm (L x B x H), Anschluss Ø 38 mm, 049106
  • Schlauchanschluss Ø 38 mm
  • Material Kollektor: HDPE, Abdeckung: Polycarbonat
  • Wasserinhalt Kollektor: 12 l
Bestseller Nr. 5
XINZI Sonnenkollektor Pool Solarkollektor Poolheizung Solar 111,5 x 66 x 35 cm Gerade Panel...
  • 【Hochwertige Materialien】Unsere Poolheizungen werden aus hochwertigen Materialien hergestellt, die UV- und ozonbeständig sind, um den Elementen zu trotzen und eine lange...
  • 【Effiziente Heizung】Dieser Poolheizer vergrößert effektiv die dem Sonnenlicht ausgesetzte Fläche und absorbiert mehr Sonnenlicht für eine effiziente Heizung. Mehrere Solarmodule...
  • 【Energieeffizient und Umweltfreundlich】Der Einsatz unserer Solar-Poolheizungen, die erneuerbare Energien zum Heizen nutzen, ist sowohl umweltfreundlich als auch kostengünstig. Sie...

Welche Kosten fallen bei der Nutzung von Solar Warmwasser an?

Die Anschaffungskosten für eine Solaranlage sind relativ hoch. Die Installation einer Solaranlage ist aufwändig und kann Ihr Dach beschädigen. Solaranlagen benötigen viel Platz. Sie sind abhängig von der Sonneneinstrahlung und funktionieren daher nicht bei schlechtem Wetter.

Folgende Kosten fallen an:

Die Kosten für ein Solar Warmwasser-System variieren je nach Größe und Art des Systems. Ein kleines System, das aus einem Erdtank und einer Split-Kollektorschäume besteht, kostet etwa 3000 Euro. Ein größeres System mit Speichertanks und mehreren Kollektoren kann bis zu 10.000 Euro kosten. Die Kosten für die Installation sind außerdem abhängig von der Lage des Gebäudes und der Art des Systems.

Die Kosten teilen sich folgendermaßen auf:

Der Großteil der Kosten für eine Solaranlage entsteht beim Kauf der Solarmodule und des Warmwasserspeichers. Weitere Kosten fallen für den Bau der Anlage an, zum Beispiel für die Montage der Module und den Bau der Unterkonstruktion. Die Kosten für die Inbetriebnahme und Wartung der Anlage sind vergleichsweise gering. Die Förderung von Solaranlagen ist in den letzten Jahren deutlich zurückgegangen. Dennoch lohnt es sich, die verschiedenen Förderprogramme zu vergleichen und sich gegebenenfalls beraten zu lassen.

Welche Kosten können gespart werden?

Durch den Einsatz von Solar Warmwasser können Sie Ihre jährlichen Kosten für Warmwasser um bis zu 80% reduzieren. Dies bedeutet, dass eine Familie mit einem Durchschnittsverbrauch von 200 Litern pro Tag etwa 160-300 Euro im Jahr spart.

Über einen Zeitraum von 10 Jahren ergibt sich eine Ersparnis von bis zu 3000 Euro.

Förderung von Solar Warmwasser

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) fördert den Einbau von Solar Warmwasseranlagen mit bis zu 500 Euro bzw. 30 Prozent der Kosten. Die Förderung ist abhängig vom jeweiligen Bundesland. Die Bedingung hierfür ist, dass die Solar Warmwasseranlage den aktuellen technischen Standards entspricht und mindestens zu 50 Prozent für die Erzeugung von Warmwasser eingesetzt wird.

Um eine Förderung zu erhalten, müssen Sie sich direkt an das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) wenden. Dies muss vor der Installation passieren. Weitere Förderbedingungen finden Sie auf der Internetseite des BAFA.

Praktische Tipps für die Planung der Solaranlage

  • 1. Informieren Sie sich über die geltenden Regeln und Vorschriften für Solaranlagen. In einigen Regionen gelten besondere Anforderungen an die Installation von PV-Anlagen, z.B. hinsichtlich der Dachfläche oder der Nachbarschaft.
  • 2. Wählen Sie einen geeigneten Standort für Ihre Anlage aus. Beachten Sie dabei die Lichtverhältnisse und den Winkel des Daches.
  • 3. Berechnen Sie die benötigte Dachfläche für Ihre Anlage. Beachten Sie dabei, dass bei einer Flachdachanlage der erforderliche Platzbedarf etwas höher ist als bei einer Schrägdachanlage.
  • 4. Informieren Sie sich über die verschiedenen Arten von Solaranlagen und entscheiden Sie, welche für Sie die beste Wahl ist. Achten Sie hierbei auf die Kosten, die Leistung und die spezifischen Anforderungen an Ihren Standort.
  • 5. Lassen Sie sich von einem Fachmann beraten und planen Sie Ihre Anlage sorgfältig. EineSolaranlage ist eine langfristige Investition, daher sollten Sie sorgfältig abwägen, welche Option für Sie am besten geeignet ist.

Selbstbau

Um eine thermische Solaranlage selber zu bauen, muss man sich zunächst einige Kenntnisse in der thermischen Solaranlage aneignen.

Folgende Werkzeug und Materialien sind notwendig:

  • 1. Ein Solar Warmwasser-System
  • 2. Ein Kühlmittel, das entweder in flüssiger oder gasförmiger Form vorliegt
  • 3. Eine Pumpe, die das Kühlmittel durch das System transportiert
  • 4. Ein Wärmetauscher, der die Wärme vom Kühlmittel auf das Trinkwasser überträgt
  • 5. Ein Regler, der die Temperatur des Kühlmittels im System kontrolliert
  • 6. Ein Expansionsventil, das verhindert, dass das Kühlmittel im System kocht
  • 7. Ein Sicherheitsventil, das verhindert, dass das Kühlmittel im System unkontrolliert ausströmt

Um ein Solar Warmwasser-System zu bauen, braucht man einige Werkzeug und Materialien. Zuerst muss man sich überlegen, wo man das System installieren will. Es sollte in der Nähe des Hauses oder der Wohnung sein, damit es leicht zu bedienen ist. Außerdem muss das Gebäude einen guten Südtausch haben, damit genügend Wärme erzeugt wird.

Nachdem man die richtige Stelle gefunden hat, müssen die Rohre verlegt werden. Das kann etwas schwierig sein, da es sich um eine fest installierte Anlage handelt. Deshalb sollte man sich vorher genau überlegen, wo die einzelnen Rohre hinführen sollen. Zum Bau des Systems braucht man außerdem einen Schließstopfen für das Hauptrohr und einen Ventilator für den Abgleich der Temperatur.

Folgende Schritte sind notwendig, um eine thermische Solaranlage selber zu bauen:

  1. Suchen Sie einen geeigneten Standort für Ihre Anlage. Idealerweise sollte sie in Sichtweite eines Wohngebäudes oder Hauses sein, um den Nutzungskomfort zu erhöhen.
  2. Planen Sie die Anlage aus. Achten Sie dabei auf die Größe der Anlage und darauf, ob sie dem Stromverbrauch Ihres Hauses oder Wohngebäudes entsprechen soll.
  3. Kaufen Sie die notwendigen Komponenten für die Anlage. Dazu gehören unter anderem ein Warmwasserboiler, eine Solaranlagenregelung sowie eventuell weitere Zubehörteile.
  4. Bauen Sie die Anlage selbst oder lassen Sie sie von einem Fachmann bauen.

Installation

Die Installation einer Solar Warmwasserbereitungsanlage ist relativ einfach und kann von jedem Fachmann durchgeführt werden. Es gibt keine speziellen Voraussetzungen oder Berechtigungen, die für die Installation erforderlich sind. Die Kosten für die Installation einer solchen Anlage sind jedoch höher als bei konventionellen Heizsystemen und müssen deshalb bei der Planung berücksichtigt werden.

Fazit

Solar Warmwasser ist eine kluge Investition in die Zukunft. Mit den richtigen Komponenten und einer sorgfältigen Planung kann man viel Geld sparen und dabei die Umwelt schonen.

Die Installation eines solchen Beckens ist nicht sehr kompliziert und die Kosten sind überschaubar. Auch die Fördermöglichkeiten sind gut.

Wer auf der Suche nach einer energiesparenden Lösung für die Heizung seines Hauses ist, sollte definitiv in Erwägung ziehen, ein Solar-Warmwasserbecken zu installieren.

FAQ

Warum lohnt sich Solar Warmwasser?

Solar Warmwasser ist eine nachhaltige und kosteneffiziente Alternative zu herkömmlichen Warmwassersystemen. Es nutzt die Energie der Sonne, um Warmwasser zu erzeugen, was sowohl die Umwelt belastet als auch Energiekosten spart.

Welche Kosten entstehen bei der Installation von Solar Warmwasser?

Die Kosten für eine Solar Warmwasseranlage hängen von der Größe und dem Leistungsbedarf ab. Im Durchschnitt liegen sie bei etwa 3.000 bis 10.000 Euro, können aber auch höher sein.

Gibt es Förderungen für Solar Warmwasser?

Ja, es gibt verschiedene Fördermöglichkeiten, wie z.B. staatliche Zuschüsse oder Förderprogramme von Energieversorgern.

Wie lange hält eine Solar Warmwasseranlage?

Die Lebensdauer einer Solar Warmwasseranlage beträgt in der Regel 20 bis 30 Jahre.

Kann Solar Warmwasser auch im Winter effizient genutzt werden?

Ja, Solar Warmwasser kann auch im Winter effizient genutzt werden, solange es genügend Sonnenstrahlung gibt. In Regionen mit sehr kalten Wintern kann es jedoch erforderlich sein, ein zusätzliches Heizsystem zu nutzen.

4.5/5 - (2 votes)

Letzte Aktualisierung am 25.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API/ Wir legen großen Wert auf Offenheit und möchten daher Folgendes hervorheben: Die reichhaltigen Informationen und nützlichen Tipps auf dieser Webseite sind das Ergebnis unzähliger Stunden persönlicher Anstrengung und Leidenschaft. Wenn du dich dazu entscheidest, über einen unserer Links ein Produkt zu kaufen, erhält Haus-garten-solar.de teilweise eine geringe Provision. Diese Unterstützung ermöglicht es uns, unsere redaktionellen Bemühungen fortzusetzen und zu verfeinern. Für dich ändert sich dadurch nichts: Deine Kosten bleiben unverändert.

Jonas Weckerle

Jonas ist der Gründer von Haus-garten-solar.de, einer zentralen Anlaufstelle für Produktvergleiche und Tests im Bereich Haus, Garten und Solartechnik. Sein fundiertes Wissen und seine praktische Erfahrung ermöglichen es ihm, die Vor- und Nachteile verschiedener Produkte auf dem Markt zu erkennen und zu erläutern. Ob Sie nach der besten Solartechnik, dem idealen Rasenmäher oder effizienten Hauslösungen suchen, Jonas ist Ihr zuverlässiger Experte, der Ihnen hilft, informierte Entscheidungen zu treffen. Weitere Artikel von Jonas.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert