Solaranlagen Tests und Vergleiche

Solardusche Test-Überblick, Testsieger, Vergleich und Kaufberatung 2023/2024

Solardusche im Garten
Solardusche Test, Testsieger, Empfehlungen, Vergleich und Kaufberatung 2023/2024

Sie planen, den Komfort einer warmen Dusche in Ihren Garten oder auf Ihre nächste Campingtour zu bringen? Eine Solardusche könnte genau das Richtige für Sie sein. Sie nutzt die Kraft der Sonne, um Wasser zu erwärmen, was sie zu einer umweltfreundlichen und energieeffizienten Lösung für Outdoor-Duschen macht. In diesem Leitfaden erfahren Sie, was eine Solardusche ist, wie sie funktioniert und welche Aspekte Sie bei der Auswahl der besten Solardusche für Ihre Bedürfnisse berücksichtigen sollten.

Die wichtigsten Punkte im Überblick:
  • Eine Solardusche nutzt Sonnenenergie, um Wasser zu erwärmen und bietet damit eine umweltfreundliche Möglichkeit, im Freien zu duschen.
  • Sie besteht in der Regel aus einem Wassertank und einem Solarkollektor, der Sonnenlicht absorbiert und in Wärme umwandelt.
  • Bei der Auswahl einer Solardusche sind Faktoren wie Tankgröße, maximale Wassertemperatur, Betriebsdruck und Ausstattung zu berücksichtigen.
  • Solarduschen sind besonders sinnvoll für den Einsatz im Freien, insbesondere bei Aktivitäten wie Camping, Gartenarbeit oder nach einem erfrischenden Bad im Pool.
  • Die Wirksamkeit einer Solardusche hängt stark von der Menge und Intensität des verfügbaren Sonnenlichts ab.
  • Es gibt verschiedene Arten von Solarduschen, einschließlich stehender, mobiler und hängender Modelle.
  • Für Campingzwecke werden die Steinbach Solardusche de Luxe und die F2C 20 Liter Solardusche empfohlen.
  • Vorteile von Solarduschen sind Umweltfreundlichkeit, Kosteneffizienz und vielfältige Einsatzmöglichkeiten.
  • Nachteile sind Abhängigkeit vom Wetter, begrenzte Wassertemperatur und Wassermenge.
  • Bei der Auswahl einer Solardusche sollten die Tankgröße, die maximale Wassertemperatur, der Betriebsdruck und die Ausstattung berücksichtigt werden.
  • Die Kosten für eine Solardusche können stark variieren, von weniger als 100 Euro bis zu 200 Euro und mehr.
  • Bis dato haben weder Stiftung Warentest noch Öko-Test spezifische Tests für Solarduschen durchgeführt.
  • Man kann eine einfache Solardusche auch selbst bauen, indem man einen schwarzen Kunststoffbehälter, einen Schlauch und andere Materialien verwendet.

Solarduschen: Die aktuellen top 7 Bestseller im Vergleich – finden Sie Ihren persönlichen Testsieger:

AngebotBestseller Nr. 1
CCLIFE Solardusche mit Kunststoffboden 40L Solar Gartendusche Pooldusche Regendusche...
  • Qualität: Die Gartendusche besteht aus hochwertigem, UV-beständigem PVC, glänzenden verchromten Komponenten und einer Kunststoff-Bodenplatte.
  • Mit Bodenplatte: Die Kunststoff-Bodenplatte wurde speziell getestet, ist hitzebeständig und wetterfest und lässt sich einfach durch Klickverbindungen installieren und demontieren.
  • Umweltschonend: Aufgrund direkter Sonneneinstrahlung kann die Wassertemperatur auf bis zu 60 Grad ansteigen. Keine Stromversorgung erforderlich, energiesparend.
AngebotBestseller Nr. 2
KESSER® Solar Gartendusche Solardusche Bogen Inkl. Metall-Duschablage + Schutzhaube warmes...
  • 𝐌𝐔𝐋𝐓𝐈𝐅𝐔𝐍𝐊𝐓𝐈𝐎𝐍𝐀𝐋: Für optimale Abkühlung sorgt der große Regenduschkopf. Er lässt sich durch das integrierte Kugelgelenk um 360° drehen...
  • 𝐆𝐑𝐎ß𝐄𝐑 𝐖𝐀𝐒𝐒𝐄𝐑𝐓𝐀𝐍𝐊: Bei optimaler Sonneneinstrahlung kann sich das Wasser ganz ohne Strom auf 60° erhitzen. Schließen Sie die Solardusche...
  • 𝐇𝐎𝐂𝐇𝐖𝐄𝐑𝐓𝐈𝐆𝐄𝐒 𝐌𝐀𝐓𝐄𝐑𝐈𝐀𝐋: Diese Gartendusche aus UV-beständigem Kunststoff lässt sich leicht demontieren und kann einfach...
Bestseller Nr. 3
Arebos Solardusche | 35 Liter | 216 cm | mit integriertem Thermometer | runder Duschkopf | mit...
  • [FLEXIBEL NUTZBAR] Die Dusche kann in Gärten, auf Terrassen, in Schwimmbädern und sogar bei Wohnmobilfahrten usw. verwendet werden. Profitieren Sie von der Möglichkeit sich wann es...
  • [HOCHWERTIGES MATERIAL] Diese elegante wie auch unscheinbare Solardusche besteht aus einem hochwertigen PVC-Material, welches die Wärme maximal absorbiert. Des Weiteren ist sie...
  • [TEMPERATURREGELUNG] Nutzen Sie die Mischarmatur am Solarduschen-Korpus, um die Wassertemperatur Ihren Bedürfnissen anzupassen. Drehen Sie sie nach links (rote Richtung), um heißes...
Bestseller Nr. 4
Izrielar Solardusche mit Handbrause 40Liter 225cm Solarbeheizte Duschen, Einstellbare...
  • 🌟[Qualitäts-Solardusche]Diese 40Liter-Solardusche mit glatten Chrombeschlägen und einem stabilen Kunststoffsockel deckt mit einer Höhe von bis zu 217 cm jede Größe perfekt ab....
  • 🌟【Hochwertige Materialien, umweltfreundlicher】Diese Solar-Gartenduschen bestehen aus UV-beständigem Kunststoff, der die Wärmeabsorption maximiert und eine schnelle Erwärmung...
  • 🌟[Stufenlose Einstellung]Verwenden Sie die Mischbatterie am Solarduschkörper, um eine stufenlose Temperatureinstellung zu erreichen, das enthaltene warme Wasser wird mit kaltem...
AngebotBestseller Nr. 5
KESSER® Solardusche 35 Liter Solar Gartendusche Inkl. Schutzhaube | warmes Wasser | max. 60°C...
  • 𝐏𝐑𝐄𝐌𝐈𝐔𝐌 𝐒𝐎𝐋𝐀𝐑𝐃𝐔𝐒𝐃𝐂𝐇𝐄 𝐕𝐎𝐍 𝐊𝐄𝐒𝐒𝐄𝐑: ist optimal geeignet für die Zeit im Garten und am Pool. Diese ist...
  • 𝐌𝐔𝐋𝐓𝐈𝐅𝐔𝐍𝐊𝐓𝐈𝐎𝐍𝐀𝐋: Für optimale Abkühlung sorgt der große Regenduschkopf. Er lässt sich durch das integrierte Kugelgelenk um 360° drehen...
  • 𝐆𝐑𝐎ß𝐄𝐑 𝐖𝐀𝐒𝐒𝐄𝐑𝐓𝐀𝐍𝐊: Bei optimaler Sonneneinstrahlung kann sich das Wasser ganz ohne Strom auf 60° erhitzen. Schließen Sie die Solardusche...
Bestseller Nr. 6
Juskys Solardusche Victoria 40 Liter - bis 60°C - mit schwenkbarem Duschkopf, Fußdusche &...
  • ✅ Klassisches Design und einfache Handhabung: Durch sein schlichtes schwarzes Design fügt sich unsere Solar-Dusche optimal in jeden Garten ein. Mit handelsüblichen Gartenschläuchen...
  • ✅ Schwenkbarer Duschkopf mit Regen-Dusche: Der individuell justierbare Duschkopf mit großer Regen-Dusche sorgt für eine optimale Erfrischung an heißen Sommertagen.
  • ✅ Temperatur-Regelung: Durch den 40 l Tank und einer stufenlosen Temperaturregelung ist eine optimale Versorgung bis zu 60°C mit Warmwasser fortlaufend gewährleistet.
Bestseller Nr. 7
Randaco Solardusche Solar Gartendusche warmes Wasser Bis Zu 60°C Ohne Stromanschluss...
  • 🏊【HOCHWERTIGES MATERIAL】Diese Gartendusche besteht aus hochwertigem PVC-Material und kann lange der Sonne ausgesetzt werden, um die Wärmeaufnahme zu maximieren. Die...
  • 🏊【TEMPERATURKONTROLLE】Einfach die Solardusche an einen handelsüblichen Gartenschlauch anschließen und den 40L Tank befüllen, bei optimaler Sonneneinstrahlung kann das Wasser...
  • 🏊【LEICHT ZUSAMMENZUBAUEN】Kommt komplett ausgestattet und kann nach dem Lesen der Bedienungsanleitung schnell und einfach aufgebaut werden. Nach einem heißen Sommertag kann die...

Solardusche Test

Was ist eine Solardusche?

Eine Solardusche ist eine spezielle Art von Dusche, die Sonnenenergie nutzt, um Wasser zu erwärmen. Sie besteht in der Regel aus einem Wassertank, der mit einem Solarkollektor verbunden ist. Der Solarkollektor absorbiert Sonnenlicht und wandelt es in Wärmeenergie um, die dann genutzt wird, um das Wasser im Tank zu erwärmen.

Das Prinzip ist ähnlich wie bei einem Gartenschlauch, der in der Sonne liegt und das Wasser darin erwärmt, nur dass eine Solardusche in der Regel eine viel effizientere und kontrolliertere Art der Wassererwärmung bietet.

Wann ist der Einsatz einer Solardusche sinnvoll?

Der Einsatz einer Solardusche ist besonders sinnvoll, wenn Sie im Freien eine Warmwasserversorgung benötigen, aber keinen Zugang zu Strom oder Gas haben. Sie eignet sich perfekt für Aktivitäten wie Camping, Gartenarbeit oder nach einem erfrischenden Bad im Pool.

Darüber hinaus ist sie eine großartige Option für Off-Grid-Living oder für die Verwendung in Gebieten mit eingeschränktem Zugang zu Warmwasser, wie z.B. in einigen ländlichen oder abgelegenen Gebieten.

Wie funktioniert eine Solardusche?

Eine Solardusche nutzt die Energie der Sonne, um Wasser zu erhitzen. Sie besteht typischerweise aus einem Wassertank, der mit einem solaren Heizelement verbunden ist. Dieses Heizelement ist in der Regel eine Art schwarze Oberfläche, die Sonnenlicht absorbiert und in Wärme umwandelt.

Hier ist der grundlegende Ablauf:

  1. Sonnenenergieabsorption: Wenn die Solardusche in der Sonne aufgestellt wird, beginnt die schwarze Oberfläche des Heizelements, Sonnenlicht zu absorbieren. Da schwarze Oberflächen alle Wellenlängen des Lichts absorbieren und in Wärme umwandeln, ist sie ideal für diese Funktion.
  2. Wassererwärmung: Die absorbierte Sonnenenergie erwärmt das Heizelement und diese Wärme wird an das Wasser im Tank übertragen. Dieser Prozess kann mehrere Stunden dauern, abhängig von der Größe des Tanks und der Intensität des Sonnenlichts.
  3. Wasserspeicherung: Das erwärmte Wasser wird im Tank gespeichert, bis es benötigt wird. In einigen Modellen ist eine Isolierung vorhanden, um das Wasser länger warm zu halten.
  4. Wasserausgabe: Wenn die Dusche benutzt wird, fließt das warme Wasser aus dem Tank durch den Duschkopf. In den meisten Modellen wird das Wasser durch Schwerkraft aus dem Tank gezogen, obwohl einige Modelle eine Pumpe haben können, um den Wasserdruck zu erhöhen.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Wirksamkeit einer Solardusche stark von der Menge und Intensität des verfügbaren Sonnenlichts abhängt.

An bewölkten oder regnerischen Tagen kann es länger dauern, das Wasser aufzuheizen oder es kann nicht so heiß werden, wie an einem sonnigen Tag.

Welche Arten von Solarduschen gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Solarduschen, die sich in ihrer Größe, Kapazität und Ausstattung unterscheiden können. Einige der gängigen Arten sind:

  • Stehende Solarduschen: Diese Art von Solarduschen hat einen festen Stand und wird oft im Garten oder in der Nähe eines Pools installiert. Sie haben in der Regel einen großen Wassertank und bieten zusätzliche Funktionen wie einstellbare Duschköpfe oder Fußduschen.
  • Mobile Solarduschen: Diese sind leicht und tragbar, wodurch sie ideal für Camping oder andere Outdoor-Aktivitäten sind. Sie haben oft einen kleineren Wassertank und sind schnell auf- und abzubauen.
  • Hängende Solarduschen: Diese Art von Solarduschen hängt in der Regel an einem Baum oder einer anderen Struktur. Sie sind sehr einfach zu bedienen und ideal für den Einsatz in abgelegenen Gebieten oder beim Camping.

Solardusche fürs Camping

Camping ist eine großartige Möglichkeit, die Natur zu genießen, aber es kann schwierig sein, Zugang zu heißen Duschen zu haben, besonders wenn Sie abgelegene Orte besuchen.

Eine Solardusche kann eine praktische Lösung für dieses Problem sein. Solarduschen sind leicht, tragbar und benötigen keine Elektrizität, was sie ideal für den Einsatz beim Camping macht.

Welche Solarduschen sind fürs Camping geeignet?

Solardusche für Camping
Solardusche für Camping

Eine der besten Optionen fürs Camping ist die Steinbach Solardusche de Luxe. Sie zeichnet sich durch ihre hohe Effizienz und ihr elegantes Design aus. Mit einer Kapazität von 20 Litern kann sie genügend warmes Wasser bereitstellen, um eine erfrischende Dusche zu ermöglichen. Das Wasser kann bis zu 60 °C erhitzt werden, was ausreicht, um Bakterien und Keime abzutöten, die sich in stehendem Wasser vermehren können.

Eine weitere hervorragende Option ist die F2C 20 Liter Solardusche. Diese Solardusche ist leicht, tragbar und verfügt über eine Kapazität von 20 Litern. Sie ist ideal für längere Campingausflüge, bei denen das Gewicht und die Größe der Ausrüstung eine Rolle spielen.

Es ist wichtig zu beachten, dass die optimale Solardusche für Sie von Ihren spezifischen Bedürfnissen und Präferenzen abhängt. Beide oben genannten Optionen sind jedoch hervorragend für das Camping geeignet und bieten ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis​1​.

Vorteile einer Solardusche beim Camping

  • Tragbarkeit: Solarduschen sind in der Regel sehr leicht und einfach zu transportieren. Sie können sie einfach in Ihrem Rucksack oder Campinggepäck verstauen.
  • Einfache Anwendung: Sie benötigen nur Zugang zu Wasser und Sonnenlicht, um eine Solardusche zu betreiben. Füllen Sie den Tank mit Wasser und lassen Sie die Sonne den Rest erledigen.
  • Umweltfreundlich: Da Solarduschen die Energie der Sonne nutzen, sind sie eine umweltfreundliche Option für das Duschen im Freien.

Tipps zur Verwendung einer Solardusche beim Camping

  1. Frühzeitiges Aufstellen: Stellen Sie Ihre Solardusche früh am Tag auf, um genug Sonnenlicht zum Erhitzen des Wassers zu haben.
  2. Optimale Platzierung: Platzieren Sie die Dusche in einem Bereich, der den größten Teil des Tages direktes Sonnenlicht erhält. Beachten Sie, dass die Leistung der Dusche von der Menge und Intensität des Sonnenlichts abhängt.
  3. Wassertemperatur überprüfen: Prüfen Sie die Wassertemperatur vor dem Duschen. Solarduschen können das Wasser sehr heiß machen, besonders wenn sie den ganzen Tag in der Sonne standen.

Solarduschen sind eine ausgezeichnete Möglichkeit, die Bequemlichkeit einer warmen Dusche in die Wildnis zu bringen. Sie können Ihren Campingtrip komfortabler und angenehmer machen.

Wo liegen die Vor- und Nachteile einer Solardusche?

Vorteile

  • Umweltfreundlich: Solarduschen nutzen Sonnenenergie, eine erneuerbare Energiequelle, um Wasser zu erwärmen. Dadurch tragen sie dazu bei, den Verbrauch fossiler Brennstoffe und die Emission von Treibhausgasen zu reduzieren.
  • Kosteneffizient: Da sie keine Elektrizität oder Gas benötigen, entstehen keine laufenden Betriebskosten. Sie sparen Geld auf Ihrer Energie- oder Gasrechnung.
  • Vielzahl von Anwendungen: Solarduschen können in einer Vielzahl von Outdoor-Szenarien eingesetzt werden, von der Gartenarbeit bis zum Camping.

Nachteile

  • Abhängig vom Wetter: Die Effizienz einer Solardusche hängt von der Menge an Sonnenlicht ab, das sie absorbiert. An bewölkten oder regnerischen Tagen kann es länger dauern, das Wasser zu erwärmen.
  • Begrenzte Wassertemperatur: Die maximale Wassertemperatur, die eine Solardusche erreichen kann, ist normalerweise begrenzt. Obwohl einige Modelle in der Lage sind, das Wasser auf bis zu 60 Grad Celsius zu erwärmen, können andere es nur auf moderate Temperaturen erwärmen.
  • Begrenzte Wassermenge: Die Menge des zur Verfügung stehenden warmen Wassers ist auf die Kapazität des Wassertanks der Solardusche beschränkt. Wenn der Tank leer ist, müssen Sie warten, bis er sich wieder aufgeheizt hat.

Was sollte ich beim Kauf einer Solardusche beachten?

Bei der Auswahl der besten Solardusche für Ihre Bedürfnisse sollten Sie die folgenden Aspekte berücksichtigen:

  • Tankgröße: Die Größe des Tanks bestimmt, wie viel warmes Wasser Sie zur Verfügung haben. Ein kleinerer Tank wird schneller von der Sonne aufgeheizt, bietet aber weniger Wassermenge für die Dusche. Ein größerer Tank bietet mehr Wassermenge, benötigt aber auch mehr Zeit zum Aufheizen. Wenn Sie planen, längere Duschen zu nehmen oder die Dusche von mehreren Personen genutzt wird, sollten Sie einen größeren Tank in Betracht ziehen.
  • Maximale Wassertemperatur: Die maximale Wassertemperatur, die eine Solardusche erreichen kann, ist ein wichtiger Faktor. Eine Temperatur von 60 Grad Celsius ist ideal, um Bakterien im Wasser abzutöten und eine gute Hygiene zu gewährleisten. Stellen Sie sicher, dass die Solardusche, die Sie wählen, diese Temperatur erreichen kann und dass die Temperatur einstellbar ist.
  • Betriebsdruck: Der Wasserdruck ist ein weiterer wichtiger Aspekt beim Duschen. Ein guter Wasserdruck sorgt für ein komfortables und entspannendes Duscherlebnis. Optimal sind Betriebsdrücke von 3 bis 3,5 bar. Zu hohe Drücke sollten vermieden werden, da sie den Wassertank schnell leeren können.
  • Ausstattung: Überprüfen Sie die Ausstattung der Solardusche. Dazu können Ablagefächer, Handtuchhalter, verstellbare und schwenkbare Duschköpfe oder die Möglichkeit einer Fußdusche gehören. Solarduschen, die fest installiert werden können, bieten oft eine bessere Ausstattung als mobile Modelle.

Solardusche Test

Wie viel kostet eine Solardusche?

Die Kosten für eine Solardusche können stark variieren, abhängig von der Größe, Kapazität und den zusätzlichen Funktionen. Einige einfache Modelle können bereits für weniger als 100 Euro erworben werden, während hochwertige Solarduschen mit großem Tank und vielen Funktionen bis zu 200 Euro und mehr kosten können.

Solarduschen Test von Stiftung Warentest und Ökotest

Unabhängige Tests von Produkten durch angesehene Organisationen und Verbraucherschutzgruppen ist ein wichtiger Teil der Kaufentscheidung für viele Verbraucher. Im Falle von Solarduschen ist es jedoch wichtig zu wissen, dass sowohl Stiftung Warentest als auch Öko-Test bisher noch keinen Test durchgeführt haben.

Stiftung Warentest und Solarduschen

Stiftung Warentest ist eine bekannte deutsche Verbraucherorganisation, die eine Vielzahl von Produkten und Dienstleistungen bewertet. Leider hat Stiftung Warentest bisher keinen spezifischen Solarduschen-Test durchgeführt. Sollte Stiftung Warentest in Zukunft einen Solarduschen-Test durchführen, wird dies sicherlich auf ihrer Website und in ihren Publikationen bekannt gegeben werden.

Öko-Test und Solarduschen

Ähnlich wie Stiftung Warentest, führt Öko-Test Produkttests durch, mit einem speziellen Schwerpunkt auf ökologischen und gesundheitlichen Aspekten. Bisher hat Öko-Test jedoch keinen spezifischen Test für Solarduschen oder Gartenduschen durchgeführt. Sollte Öko-Test in Zukunft einen Test in diesem Bereich durchführen, wird dies sicherlich auf ihrer Website und in ihren Publikationen bekannt gegeben werden.

Es ist wichtig zu betonen, dass trotz des Fehlens von Tests durch diese Organisationen, Solarduschen weiterhin eine beliebte Wahl für umweltbewusste Verbraucher sind, die nach einer energieeffizienten und tragbaren Duschlösung suchen.

Aldi- und Lidl Solardusche im Test

Aldi und Lidl verkaufen Solarduschen als Teil ihrer saisonalen Angebote und die tatsächlichen Tests von Solarduschen werden im Allgemeinen von unabhängigen Organisationen und Verbraucherplattformen durchgeführt. Es ist auch bekannt, dass Kunden ihre eigenen Bewertungen und Erfahrungen auf den jeweiligen Websites von Aldi und Lidl teilen.

Im Sommer 2023 beispielsweise führte Aldi eine Solardusche mit einem 20-Liter-Tank in ihr Sortiment ein. Kunden, die das Produkt gekauft haben, gaben in ihren Bewertungen an, dass die Dusche einfach zu installieren war und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bot. Einige bemängelten jedoch, dass der Wasserdruck nicht ausreichend war. Es gibt keine bekannten formellen Tests dieser speziellen Solardusche durch unabhängige Testorganisationen, aber die Kundenrezensionen bieten einen wertvollen Einblick in die Benutzererfahrung.

Lidl bot eine Solardusche mit einem größeren Tankvolumen von 35 Litern an. Kundenbewertungen lobten die robuste Konstruktion und die lange Nutzungsdauer aufgrund des größeren Tanks. Einige Kunden merkten jedoch an, dass die Montageanleitung schwierig zu verstehen war. Wie bei der Aldi-Solardusche gibt es keine formellen Tests von unabhängigen Organisationen für dieses spezielle Modell, aber die Kundenbewertungen bieten wertvolle Informationen über die Leistung und Benutzerfreundlichkeit der Dusche.

Insgesamt ist es wichtig, dass potenzielle Käufer von Solarduschen die Kundenbewertungen auf den Websites von Aldi und Lidl sowie mögliche Tests von unabhängigen Organisationen berücksichtigen. Solche Informationen können dabei helfen, fundierte Entscheidungen über die Eignung eines bestimmten Modells für ihre spezifischen Bedürfnisse zu treffen.

Aldi Solardusche Test

Wie kann man eine Solardusche selber bauen?

Sie können eine einfache Solardusche mit einigen leicht zu beschaffenden Materialien und ein wenig handwerklichem Geschick selbst herstellen.

Hier sind die Schritte, die Sie befolgen können:

  1. Materialien beschaffen: Sie benötigen einen schwarzen Kunststoffbehälter (zum Beispiel einen Gartensprühbehälter), einen Schlauch, eine Duschbrause und eine Halterung zum Aufhängen der Dusche. Optional können Sie auch einen Temperaturmesser hinzufügen, um die Wassertemperatur zu überwachen.
  2. Behälter vorbereiten: Füllen Sie den Behälter mit Wasser und schließen Sie ihn gut ab. Stellen Sie sicher, dass der Behälter schwarz ist oder malen Sie ihn schwarz, um die Sonnenenergie optimal zu absorbieren und das Wasser zu erwärmen.
  3. Wasserleitung einrichten: Befestigen Sie den Schlauch am Behälter. Das eine Ende des Schlauchs sollte am Behälter befestigt werden, während das andere Ende mit der Duschbrause verbunden wird. Stellen Sie sicher, dass alle Verbindungen dicht sind, um Wasserverluste zu vermeiden.
  4. Dusche aufhängen: Hängen Sie den Behälter mit der Halterung in einem sonnigen Bereich auf. Der Behälter sollte höher als die Duschbrause hängen, um einen guten Wasserdruck zu gewährleisten.
  5. Wasser erwärmen lassen: Lassen Sie die Solardusche mehrere Stunden in der Sonne stehen, damit das Wasser aufgeheizt werden kann. Die genaue Zeit hängt von der Stärke der Sonneneinstrahlung und der Menge des Wassers ab.

Bitte beachten Sie, dass diese selbstgebaute Solardusche recht einfach ist und nicht die gleiche Leistung wie eine kommerzielle Solardusche bieten wird. Sie ist jedoch eine kostengünstige und umweltfreundliche Lösung für das gelegentliche Duschen im Freien.

Welcher Sichtschutz ist für Solarduschen geeignet?

Wenn Sie eine Solardusche haben, brauchen Sie einen guten Sichtschutz. Hier sind einige Tipps, um den besten Sichtschutz für Ihre Solardusche zu finden.

  1. Sichtschutzwände: Diese sind robust und bieten viel Privatsphäre. Sie können aus Holz, Metall oder Kunststoff sein. Holzwände sehen natürlich aus und passen gut in Gärten. Metallwände halten länger und brauchen weniger Pflege. Kunststoffwände sind meistens günstiger.
  2. Weide- oder Bambusmatten: Sie sind natürlich und einfach zu installieren. Aber sie halten nicht so lange und können mit der Zeit verblassen.
  3. Paravents: Sie sind flexibel und können leicht bewegt werden. Sie können sie einfach aufstellen, wenn Sie duschen, und danach wieder wegstellen. Es gibt viele verschiedene Stile und Materialien.
  4. Pflanzen: Hohe Sträucher oder Hecken können auch als Sichtschutz dienen. Sie sehen natürlich aus und passen gut in den Garten. Aber sie brauchen Pflege und Zeit zum Wachsen.

Wichtig ist, dass der Sichtschutz die Sonne nicht blockiert. Die Solardusche braucht Sonnenlicht, um zu funktionieren. Planen Sie also gut, wo Sie den Sichtschutz und die Solardusche hinstellen.

Aktuelle Bestseller für Sichtschutz im Vergleich

Bestseller Nr. 1
Relaxdays Zaunblende, Sichtschutz für Gartenzaun & Balkon, UV-stabilisiert, wetterfest, HDPE...
  • Privat: Zaunblende in Anthrazit als Sichtschutz am Gartenzaun oder Balkongeländer - H x B: ca. 1,2 x 10 m
  • Robust: Sichtschutzzaun aus dichtem HDPE-Gewebe (150 g/m²) - Extrem stabil, reißfest und langlebig
  • Wetterfest: Zaunverkleidung ist temperaturbeständig und UV-stabilisiert - Für den ganzjährigen Einsatz
Bestseller Nr. 2
Relaxdays Zaunblende, Sichtschutz für Zaun & Balkongeländer, HDPE Gewebe, UV-stabilisiert,...
  • Privat: Grüne Zaunblende als Sichtschutz am Gartenzaun oder Balkongeländer - H x B: ca. 1,8 x 6 Meter
  • Robust: Sichtschutzzaun aus dichtem HDPE-Gewebe (150 g/m²) - Extrem stabil, reißfest und langlebig
  • Wetterfest: Zaunverkleidung ist temperaturbeständig und UV-stabilisiert - Für den ganzjährigen Einsatz
Bestseller Nr. 3
Schilfmatte bambussi 180 x 500cm mit grünem Draht verwebt - Hohe Sichtschutz Schilfrohrmatte...
  • Schilfrohrmatte 180x500cm mit grünem Draht verwebt zur Gartengestaltung und als Blickschutz einsetzen
  • Unser Schilf ist ein nachhaltiger und natürlicher Rohstoff aus Europa, das zur Sichtschutzmatte verarbeitet wird
  • Die Schilfrohrmatten „Bambussi“ mit einer Höhe von 180cm und einer Länge von 500cm, wird aus hellen bis dunkel farbigen Rohren gefertigt
Bestseller Nr. 1
QUICK STAR Paravent 3 Teilig 170 x 165 cm Stoff Raumteiler Trennwand Balkon Sichtschutz...
  • Der mobile, 3-teilige Sichtschutz für den Innen- und Außenbereich mit vielfältigen Verstellmöglichkeiten.
  • Farbe Bespannung: Grau / Blickdicht. 100% Polyester, wetterfest und waschbar
  • Gestell: 19mm Stahlrohr geteilt. Gestellfarbe: Grau, pulverbeschichtet
Bestseller Nr. 2
LXSEHN Umkleidekabine Freistehend, U-Form Bewegung Spur Umkleideraum, Bodenstehende Tragbarer...
  • SCHÜTZEN SIE DIE PRIVATSPHÄRE: Die freistehende Umkleidekabine ist aus dickem Baumwoll- und Leinenstoff gefertigt, der lichtundurchlässig ist und eine vollständige Privatsphäre...
  • GROSSE KAPAZITÄT: Höhe 200 cm (78,74 Zoll) x Bodenlänge 100 cm (39,37 Zoll) x Bodenbreite (37,4 Zoll), kann 3 Personen gleichzeitig aufnehmen, Kleidung wechseln, ohne überfüllt zu...
  • UNABHÄNGIG UND TRAGBAR: Die Umkleide Sichtschutz besteht aus Metallhalterungen und Vorhängen, die jederzeit ohne Bohren von Löchern in die Wand demontiert werden können.Sie können...

Fazit

Eine Solardusche ist eine hervorragende Möglichkeit, den Komfort einer warmen Dusche in den Außenbereich zu bringen, sei es in den Garten, zum Campingplatz oder an den Pool. Sie ist umweltfreundlich, energieeffizient und kann in einer Vielzahl von Szenarien eingesetzt werden.

Bei der Auswahl der besten Solardusche für Ihre Bedürfnisse sollten Sie Faktoren wie Tankgröße, maximale Wassertemperatur, Betriebsdruck und Ausstattung berücksichtigen.

Mit der richtigen Wahl können Sie das Duschen im Freien in vollen Zügen genießen.

Rate this post

Jonas Weckerle

Jonas ist der Gründer von Haus-garten-solar.de, einer zentralen Anlaufstelle für Produktvergleiche und Tests im Bereich Haus, Garten und Solartechnik. Sein fundiertes Wissen und seine praktische Erfahrung ermöglichen es ihm, die Vor- und Nachteile verschiedener Produkte auf dem Markt zu erkennen und zu erläutern. Ob Sie nach der besten Solartechnik, dem idealen Rasenmäher oder effizienten Hauslösungen suchen, Jonas ist Ihr zuverlässiger Experte, der Ihnen hilft, informierte Entscheidungen zu treffen. Weitere Artikel von Jonas.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert